Suchergebnis wird geladen …

O-Ringe

Das am häufigsten zum Einsatz kommende Dichtungselement ist der O-Ring. Trygonal bietet eine große Auswahl an O-Ringen und statischen Dichtelementen. Jede O-Ring Größe ist in metrischer oder zölliger Abmessung erhältlich. Selbstverständlich auch in kundenspezifischen Größen. Die kleinsten Abmessungen beginnen bei Schnurstärken und Innendurchmessern von < 1 mm. Die größten am Stück gefertigten O-Ringe haben Schnurstärken von > 30 mm oder Durchmesser von > 3000 mm.

Standard O-Ring

Standard O-Ring

Unsere O-Ringe werden in allen gängigen Gummiwerkstoffen, nach internationalen Normen, in metrischen und zölligen Abmessungen in Härtebereichen von 40 bis 95 Shore A bzw. IRHD hergestellt. Zusätzlich steht eine Vielzahl von Sonderwerkstoffen zur Verfügung. Für aktuell 30.347 Abmessungen in 200 Schnurstärken stehen Werkzeuge zur Verfügung.

Gedrehte O-Ringe

Gedrehte O-Ringe

Für spezielle Dimensionen oder wenn die Anwendung ein spezielles Material verlangt, können O-Ringe auch gedreht werden. Gedrehte O-Ringe sind ab der Losgröße 1 bis zu mehreren tausend Stück, in den Abmessungen von Ø10×1,0 mm bis Ø1450×25 mm je nach Werkstoffgruppe lieferbar.

Vorteile:

  • keine Formenkosten
  • Ring kann in kürzester Zeit bereitgestellt werden
FEP, PFA ummantelte O-Ringe

FEP, PFA ummantelte O-Ringe

Ummantelte O-Ringe führen die positiven Eigenschaften des Mantels und des gummielastischen Kernes zusammen und sind somit für Anwendungen in der Chemie- Lebensmittel- und Pharmaindustrie bestens geeignet.

Vorteile:

  • niedriger Reibungskoeffizient und gute Gleiteigenschaften gegen viele organische und anorganische Chemikalien beständig
  • hohe thermische Belastbarkeit
  • FDA-zugelassen
  • niedrige Dampfdurchlässigkeit
  • niedriger Druckverformungsrest
Alternativen zum O-Ring

Alternativen zum O-Ring

Verschiedene Profilgeometrien können als Alternative zum O-Ring in gedrehter und gespritzter Form hergestellt werden.

Backup Ringe

Backup Ringe

Verschiedene Stützringgeometrien stehen in gedrehter, ge-spritzter, endloser sowie geschlitzter Qualität zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Zulassungen und Konformitäten

Unsere Werkstoffe erfüllen die unterschiedlichsten chemischen, technischen, physikalischen Anforderungen und verfügen teilweise auch über die erforderlichen Zulassungen und Konformitäten.

Werkstoff FPM

  • FPM 70 Tieftemperatur bis -40° C, schwarz
  • FPM 70 FDA konform
  • FPM 75 DIN EN DVGW 549, Dichtungen, schwarz
  • FPM 80 BAM
  • FPM 90 Tieftemperatur bis -30° C, schwarz

Werkstoff NBR

  • NBR 40 DIN EN DVGW 549, Membranen, schwarz
  • NBR 45 elektrisch leitfähig
  • NBR 50 DIN EN DVGW 549
  • NBR 60 DIN EN DVGW 549, Dichtungen und Membranen, schwarz
  • NBR 60 KTW Empfehlung D1/D2
  • NBR 60 Tieftemperatur, schwarz
  • NBR 60 Lebensmittelqualität, hell
  • NBR 90 erfüllt UL 94 HB

Werkstoff EPDM

  • EPDM 50 FDA konform, blau
  • EPDM 60 elektrisch leitfähig
  • EPDM 70 nach BGA, FDA konform
  • EPDM 80 Tieftemperatur bis -50° C, schwarz

Werkstoff MVQ

  • MVQ 40 nach BGA, FDA konform, transparent

Werkstoff H-NBR

  • H-NBR 70 FDA konform, schwarz
  • H-NBR 70 Tieftemperatur

Werkstoff FFKM

  • Perfluorether FDA konform, beige
  • Perfluorether FDA konform, schwarz
  • Perfluorether FDA konform, weiß

Werkstoff MFQ

  • Fluorsilikon 60Sh blau DIN EN DVGW 549

Normen

Nach folgenden Normen fertigen wir Präzisions O-Ringe. Bitte fragen Sie uns dazu speziell an.

  • DIN 3771 (Deutschland)
  • ISO 3601-1 (International)
  • AS 568A (Vereinigte Staaten von Amerika)
  • BS 1806 (Großbritannien)
  • SMS 1586 (Schweden)
  • AFNOR 47501 (Frankreich)
  • JISB 401 (Japan)

Oberflächenbehandlung und Beschichtungen

Dynamische Anwendung – DA
PTFE – schwarz oder grau

  • Gut strukturierte Oberfläche
  • Gegenlaufflächen aus Metall

Bedingte dynamische Anwendung – BA
PTFE – transparent (zweikomponentig)

  • Geeignet für Gegenlaufflächen aus Kunststoff
  • Glatte Oberflächenstruktur

Montagehilfe – MA
PTFE-FDA konform (einkomponentig)

  • Reduzierung von Einpresskräften
  • Oberflächenhaftung mäßig

Montageerleichterung – ME
PTFE-ME (einkomponentig)

  • Vereinzelung wird sichergestellt
  • Automatische Verarbeitung

Chemische Beständigkeit – CB

  • Beschichtung mit: Silikon, PTFE
  • Verbesserung der chemischen Beständigkeit

Labsfrei (Lackbenetzungsstörungsfreiheit) – LA

  • Silikone und sonstige lackbenetzungsstörende Substanzen werden vollständig entfernt.
  • Die gereinigten Teile sind nach diesem Prozess sicher “labsfrei”.
  • Einsatz für alle Werkstoffe außer MVQ und MFQ.
  • O-Ringe die in Lackieranlagen montiert werden oder mit Lack in Berührung kommen, müssen “labsfrei” sein.

Fluorieren – FL

  • Durch das Fluorieren entsteht eine flexible, dünne und harte Aussenschicht, die den Reibungskoeffizienten stark senkt.
  • Achtung: Es können nur NBR und EPDM Werkstoffe behandelt werden.
  • Durch diese Behandlung wird das Verkleben verhindert und die Vereinzelung erleichtert.

Übersicht Elastomere

Übersicht FPM/FKM-Mischungen

Materialbeschreibung
Es gibt viele Arten von FKM‘s, die auf den Monomeren basieren, die zum Aufbau des Rückgrats des Elastomers verwendet werden. Es gibt auch drei Aushärtesysteme, die unterschiedliche Leistungsmerkmale aufweisen. Diese Eigenschaften definieren die Leistung des Produkts. Wenden Sie sich an Ihren Lieferanten, um festzustellen, welches Produkt und Aushärtesystem für Ihren Prozess am besten geeignet ist.

Haupteigenschaften
Hervorragende Beständigkeit gegen hohe Temperaturen; ausgezeichnete Beständigkeit gegen Öl, Benzin, Hydraulikflüssigkeiten und Kohlenwasserstofflösungsmittel; sehr gute Dichtigkeit gegen Gase und Dämpfe; sehr gute Beständigkeit gegen Witterung, Sauerstoff, Ozon und Sonnenlicht; gute Flammschutzwirkung.

Limits
Mittlere Reiß- und Schnittfestigkeit, sehr geringe Beständigkeit gegen sauerstoffhaltige Lösungsmittel.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
FPM 50schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-15 / +2205080-01-50000PDF, 147 KB
FPM 50schwarzDampfbeständiger Werkstoffentspricht der Type G5080-01-50001
FPM 50grünperoxidisch vernetzt, Type G-15 / +2005080-01-50005PDF, 133 KB
FPM 57grünperoxidisch vernetzt, Type F-10 / +2105780-01-57000
FPM 60schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2106080-01-60000PDF, 148 KB
FPM 60grünbisphenolisch vernetzt, Type A-10 / +2206080-01-60003PDF, 133 KB
FPM 60schwarzDampfbeständiger Werkstoffbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2206080-01-60004
FPM 65schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2106580-01-65000
FPM 69schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2207080-01-70000
FPM 70grünbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2107080-01-70001PDF, 147 KB
FPM 70keine7080-01-70003
FPM 70rotMMN 387bisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2207080-01-70004PDF, 146 KB
FPM 70grünbisphenolisch vernetzt, (60% Fluor)-15 / +2207080-01-70005
FPM 70schwarzbisphenolisch vernetzt-15 / +2207080-01-70006
FPM 70schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 40° C-40 / +2057080-01-70007
FPM 70schwarzFDA konform-28 / +2307080-01-70008
FPM 70blauFDA konformbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2207080-01-70009
FPM 70weißFDA konformbisphenolisch vernetzt, Type A-15 / +2207080-01-70010
ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
FPM 70schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-30 / +2007080-01-70011
FPM 70schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 30° Cperoxidisch vernetzt, Type G (GLT)7080-01-70013
FPM 70grün7080-01-70017
FPM 70rot / blau / grünFDA konform7080-01-70018
FPM 70grünFDA konform7080-01-70019
FPM 70keineFDA konform7080-01-70020
FPM 70schwarzFDA konformbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2107080-01-70021
FPM 70schwarzFDA konform, DVGW_EN_549_E1_H3bisphenolisch vernetzt, Type A-25 / +2307080-01-70052PDF, 139 KB
FPM 70schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt, Type G-18 / +2007080-01-70063PDF, 154 KB
FPM 70weißbisphenolisch vernetzt, Type A-16 / +2007080-01-70077PDF, 132 KB
FPM 75schwarzDVGW 549bisphenolisch vernetzt, Type A-15 / +2107580-01-75000PDF, 148 KB
FPM 75braunFDA konformdiaminisch vernetzt, entspricht Type A-15 / +2207580-01-75003
FPM 75schwarzperoxidisch vernetzt, Type F-20 / +2007580-01-75005PDF, 133 KB
FPM 75schwarzOptimiert gegen explosive Dekompressionperoxidisch vernetzt, (71% Fluor)-5 / +2007680-01-75006PDF, 134 KB
FPM 75schwarzElektrisch leitfähigperoxidisch vernetzt, Type G-20 / +2107580-01-75014
FPM 80schwarzType A8080-01-80000
FPM 80schwarzFDA konform-28 / +2308080-01-80001
FPM 80schwarzbisphenolisch vernetzt, Type B-20 / +2108080-01-80002PDF, 133 KB
ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
FPM 80schwarz-28 / +2308080-01-80005
FPM 80grün8080-01-80007
FPM 80rot8080-01-80008
FPM 80keine8080-01-80009
FPM 80grünbisphenolisch vernetzt, Type B-17 / +2108080-01-80022PDF, 147 KB
FPM 80schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-15 / +2108080-01-80023PDF, 133 KB
FPM 80schwarzbisphenolisch vernetzt, (60% Fluor)8080-01-80024
FPM 80schwarzViton-Extreme, Werkstoff zerspanbarperoxidisch vernetzt, (66% Fluor)-25 / +2108080-01-80038PDF, 133 KB
FPM 85schwarzentspricht der Type GF8580-01-85000
FPM 85braunFDA konform, Werkstoff zerspanbarbisphenolisch vernetzt, (66 / 68,5% Fluor)-25 / +2208580-01-85002PDF, 135 KB
FPM 85weißFDA konform, Werkstoff zerspanbarperoxidisch vernetzt, (70% Fluor)8580-01-85005PDF, 135 KB
FPM 85braunFDA konform, Werkstoff zerspanbarbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2108580-01-85006
FPM 85schwarzWerkstoff zerspanbarbisphenolisch vernetzt, Type A8580-01-85007
FPM 90schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2109080-01-90000
FPM 90schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 30° Cperoxidisch vernetzt, Type GF-30 / +1909080-01-90006PDF, 148 KB
FPM 90schwarz-28 / +2309080-01-90008
FPM 90grün9080-01-90011
FPM 90braun9080-01-90012
ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
FPM 95schwarzbisphenolisch vernetzt-28 / +2009580-01-95001
FPM 53grünFDA konformbisphenolisch vernetzt, Type A-15 / +2205380-01-V5000PDF, 135 KB
FPM 70schwarzMMN 387, MTL5076peroxidisch vernetzt, Type G-20 / +1907080-01-V7011PDF, 147 KB
FPM 70schwarzperoxidisch vernetzt-20 / +2007080-01-V7028
FPM 75schwarzBeständig gegen Chlorgas7580-01-V7510
FPM 80schwarzbisphenolisch vernetzt, Type A-20 / +2008080-01-V8002PDF, 146 KB

Übersicht NBR-Mischungen

Materialbeschreibung
NBR sind Copolymere aus Butadien (BD) und Acrylnitril (ACN). Das Monomerverhältnis kann über einen weiten Bereich variiert werden. NBR mit höherem ACN bietet eine verbesserte Ölbeständigkeit, Kraftstoffbeständigkeit und Reißfestigkeit.

Haupteigenschaften
Sehr gute Beständigkeit gegen Öl und Benzin: hervorragende Beständigkeit gegen Hydraulikflüssigkeiten auf Erdölbasis, großer Betriebstemperaturbereich, gute Beständigkeit gegen Kohlenwasserstofflösungsmittel, sehr gute Beständigkeit gegen Alkalien und Lösungsmittel.

Limits
Geringe Beständigkeit gegen Ozon, Sonnenlicht und natürliche Alterung, schlechte Beständigkeit gegen sauerstoffhaltige Lösungsmittel.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
NBR 40schwarzDVGW 549: H1/82schwefel vernetzt-20 / +1204080-02-40000
NBR 40schwarzMMN375schwefel vernetzt-40 / +1004080-02-40001PDF, 149 KB
NBR 45schwarzElektrisch leitfähigschwefel vernetzt-40 / +1004580-02-45001PDF, 148 KB
NBR 50schwarzFDA konform, entspricht BGAschwefel vernetzt-35 / +1005080-02-50000PDF, 135 KB
NBR-SBR 50schwarzschwefel vernetzt-30 / +805080-02-50001
NBR 50schwarzschwefel vernetzt0 / +1005080-02-50002
NBR 50beigeFDA und BfR konformschwefel vernetzt-30 / +1205080-02-50003
NBR 50schwarzDIN EN 549 DVGWschwefel vernetzt-20 / +805080-02-50005PDF, 150 KB
NBR 50schwarzschwefel vernetzt-40 / +1005080-02-50019PDF, 149 KB
NBR 60schwarzschwefel vernetzt-30 / +1006080-02-60004
NBR 60grauRAL 7012schwefel vernetzt-35 / +1006080-02-60007
NBR 60schwarzDVGW DIN EN 549schwefel vernetzt-20 / +806080-02-60009
NBR 60schwarzTieftemperaturanwendungen bis -56° Cschwefel vernetzt6080-02-60012
NBR 60hellBGVV Teil XXI Kat. 3 konformschwefel vernetzt-25 / +806080-02-60013
NBR 65schwarzschwefel vernetzt-40 / +1006580-02-65000PDF, 149 KB
NBR 65grauRAL 7012schwefel vernetzt-35 / +1006580-02-65001
NBR 70schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt-35 / +1207080-02-70000
NBR 70schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 25° Cperoxidisch vernetzt / 35% ACN-30 / +1307080-02-70002
ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
NBR 70schwarzElektrisch leitfähigschwefel vernetzt-35 / +1007080-02-70003
NBR 70schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 40° Cschwefel vernetzt-40 / +1007080-02-70006
NBR 70schwarzschwefel vernetzt7080-02-70013
NBR 70schwarzDVGW DIN EN 549schwefel vernetzt-35 / +1007080-02-70028PDF, 133 KB
NBR 70blauFDA konform, metalldedektierbarperoxidisch vernetzt7080-02-70082PDF, 138 KB
NBR 80schwarzschwefel vernetzt-35 / +1008080-02-80000PDF, 148 KB
NBR 80schwarzschwefel vernetzt-25 / +1108080-02-80001
NBR 80grauRAL 7038schwefel vernetzt-30 / +1208080-02-80002
NBR 77schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 40° Cschwefel vernetzt-40 / +1107780-02-80004
NBR-SBR 90schwarzschwefel vernetzt-35 / +1009080-02-90000
NBR 90blauFDA konform9080-02-90002
NBR 90schwarzKonform nach UL 94 HBschwefel vernetzt-40 / +1009080-02-90003PDF, 148 KB
NBR 90schwarzperoxidisch vernetzt-30 / +1109080-02-90004
NBR 90schwarzschwefel vernetzt-30 / +1209080-02-90005
NBR 85schwarzWerkstoff zerspanbarschwefel vernetzt-20 / +908580-02-V8500PDF, 133 KB

Übersicht EPDM-Mischungen

Materialbeschreibung
EPM und EPDM sind jeweils Co- und Ter-Polymere aus Ethylen, Propylen und einem dienhaltigen Monomer (Ter-Arbeitgeber), um daurch die Vulkanisation zu erleichtern. Die Monomerverhältnisse werden variiert, um spezifische Eigenschaften und Eigenschaften zu erhalten. Aufgrund ihrer einzigartigen Kombination von Eigenschaften können sie in einer Vielzahl von Produkten eingesetzt werden.

Haupteigenschaften
EPM-Elastomere weisen eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Ozon, Wasser und Dampf, Alkalien und Säuren, Salzlösungen und sauerstoffhaltige Lösungsmittel auf. EPM und EPDM haben eine sehr geringe Temperaturbeständigkeit und ausgezeichnete elektrische Eigenschaften.

Limits
Schlechte Beständigkeit gegen Öl, Benzin und hydrierte Lösungsmittel.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
EPDM 40hellschwefel vernetzt-40 / +1204080-03-40000PDF, 133 KB
EPDM 50schwarzFDA fonformschwefel vernetzt-40 / +1105080-03-50000PDF, 135 KB
EPDM 50weißFDA und BfR konformperoxidisch vernetzt-40 / +1005080-03-50004
EPDM 50schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt-40 / +1405080-03-50012PDF, 150 KB
EPDM 60schwarzperoxidisch vernetzt-40 / +1206080-03-60001PDF, 150 KB
EPDM 60schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt-45 / +1506080-03-60005
EPDM 60schwarzFDA und BfR konformschwefel vernetzt-30 / +1206080-03-60008
EPDM 65schwarzKTW D1/D26580-03-65000
EPDM 70schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt-50 / +1507080-03-70000PDF, 150 KB
EPDM 70schwarzElektrisch nicht leitfähigschwefel vernetzt-40 / +1207080-03-70001
EPDM 70schwarzFDA konformschwefel vernetzt-40 / +1307080-03-70002PDF, 154 KB
EPDM 70schwarzperoxidisch vernetzt-40 / +1407080-03-70004
EPDM 70weißFDA konformperoxidisch vernetzt-40 / +1307080-03-70007
EPDM 70schwarzschwefel vernetzt-50 / +1107080-03-70008
EPDM 75hellFDA konformschwefel vernetzt-40 / +1407580-03-75000
EPDM 77schwarzperoxidisch vernetzt-40 / +1007780-03-77000
EPDM 80schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt-40 / +1208080-03-80000PDF, 150 KB
EPDM 80schwarzHeisswasserbeständig-45 / +1508080-03-80003
ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
EPDM 80schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 50° Cschwefel vernetzt-50 / +1458080-03-80004
EPDM 80schwarzFDA konform-45 / +1508080-03-80005
EPDM 90schwarzW 270 D19080-03-V9002PDF, 134 KB

Übersicht CR-Mischungen

Materialbeschreibung
Polychloropren ist ein ausgezeichnetes Universalelastomer mit einem attraktiven Gleichgewicht der Eigenschaften und wenigen praktischen Einschränkungen. Uni- versal-Neoprentypen werden in zwei Gruppen eingeteilt: schwefelmodifizierte Typen und mercaptanmodifizierte Typen. Schwefelmodifizierte Neoprene haben eine erhöhte Reißfestigkeit und Elastizität, während mercaptanmodifizierte Neoprene eine bessere Beständigkeit gegen Hitze und Druckverformung aufweisen.

Haupteigenschaften
Gute Eigenflammbeständigkeit; mäßige Öl- und Benzinbeständigkeit; ausgezeichnete Haftung auf Geweben und Metallen; sehr gute Witterungs-, Ozon- und natürliche Alte- rungsbeständigkeit; gute Abrieb- und Biegebruchbeständigkeit; sehr gute Alkali- und Säurebeständigkeit.

Limits
Schlechte bis gute Beständigkeit gegen aromatische und sauerstoffhaltige Lösungsmit- tel; begrenzte Flexibilität bei niedrigen Temperaturen.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
Neopren 40schwarzschwefel vernetzt-35 / +1004080-04-40001
Neopren 50schwarzschwefel / ETU vernetzt-35 / +1005080-04-50000PDF, 134 KB
Neopren 50schwarzschwefel / ETU vernetzt5080-04-50001
Neopren 60schwarzschwefel vernetzt-35 / +1006080-04-60000PDF, 149 KB
Neopren 70schwarzschwefel vernetzt-30 / +1007080-04-70000
Neopren 75schwarzschwefel vernetzt-35 / +1107580-04-75000
Neopren 80schwarzschwefel / ETU vernetzt-35 / +1308080-04-80000

Übersicht TFE-Mischungen

Materialbeschreibung
Hochwertiges Fluorelastomer im Einsatz.

Haupteigenschaften
Hervorragende Beständigkeit gegen Amine und Amin-Korrosionsinhibitoren, Ätzmittel und andere hoch-pH-Medien, Sauergas und -öl, Phosphatester Hydraulikflüssigkeit und Glykolbremsflüssigkeit.

Limits
Höhere Quellung in Kohlenwasserstoffen, chlorierten Lösungsmitteln und Estern als bei FKM‘s. Begrenzter in Niedertemperaturanwendungen als bei FKM‘s. Darf nicht in aliphatischen oder aromatischen Kohlenwasserstoffflüssigkeiten verwendet werden.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
Aflas 70schwarzperoxidisch vernetzt-5 / +2307080-05-70000
TFE 80schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt-5 / +2308080-05-80000
Aflas 90schwarzperoxidisch vernetzt-7 / +2309080-05-90000
FEPM 75schwarzbisphenolisch vernetzt-10 / +2207580-05-V7500
FEPM 90schwarzperoxidisch vernetzt-5 / +2209080-05-V9001

Übersicht MVQ-Mischungen

Materialbeschreibung
Die herausragendste Eigenschaft von Silikon ist seine Fähigkeit, gummiartige Eigenschaften durch extreme Temperaturen zu erhalten. Die Einsatztemperaturen liegen zwischen –55 °C und +200 °C. Silicone werden normalerweise in Anwendungen eingesetzt, die eine hohe Beständigkeit erfordern.

Haupteigenschaften
Hervorragende Hitzebeständigkeit; ausgezeichnete Flexibilität bei niedrigen Temperaturen; niedriger Druckverformungsrest; sehr gute elektrische Isolierung; ausgezeichnete Beständigkeit gegen Witterung, Ozon, Sonnenlicht und Oxidation; hervorragende Farbstabilität.

Limits
Schlechte Abriebfestigkeit, Tee- und Schnittwachstumsbeständigkeit; geringe Zugfestigkeit; minderwertige Beständigkeit gegen Öl, Benzin und Lösungsmittel; schlechte Beständigkeit gegen Alkalien und Säuren.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
MVQ 30transparentperoxidisch vernetzt-45 / +2003080-06-30000
MVQ 30rotFDA und BfR konformperoxidisch vernetzt-40 / +2003080-06-30001
MVQ 35transparentFDA konformperoxidisch vernetzt3580-06-35000
MVQ 40transparentFDA konformperoxidisch vernetzt-50 / +1804080-06-40000
MVQ 40rotperoxidisch vernetzt-50 / +2004080-06-40001
MVQ 40schwarzFDA und BfR konformperoxidisch vernetzt-40 / +1804080-06-40002
MVQ 40transparentFDA konformperoxidisch vernetzt-50 / +2004080-06-40004
MVQ 40rotZusatz 40% Cu Pulver4080-06-40005
MVQ 45transparentFDA und BfR konformperoxidisch vernetzt-45 / 1704580-06-45003PDF, 153 KB
MVQ 50rotFDA konformperoxidisch vernetzt-40 / 2105080-06-50000
MVQ 50 / rot P3rotFDA konformperoxidisch vernetzt-40 / +2005080-06-50001PDF, 153 KB
MVQ 50grauperoxidisch vernetzt-40 / +2505080-06-50002
MVQ 50transparentFDA konform-45 / +2005080-06-50003
MVQ 50blauRAL 50105080-06-50004
MVQ 50rotZusatz 40% Cu Pulverperoxidisch vernetzt-45 / +2005080-06-50005
MVQ 50schwarzperoxidisch vernetzt-40 / +1805080-06-50006
MVQ 50weißperoxidisch vernetzt-40 / +1805080-06-50008
Silikon 50transparent-40 / +1805080-06-50010
ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
Silikon 60beigeperoxidisch vernetzt-40 / +1806080-06-60000PDF, 147 KB
MVQ 60rotZusatz 40% Cu Pulverperoxidisch vernetzt-40 / +2106080-06-60005
MVQ 60transparentFDA konformperoxidisch vernetzt-40 / +2006080-06-60006
MVQ 60schwarzperoxidisch vernetzt-40 / +2306080-06-60009
Silikon 60schwarzperoxidisch vernetzt-40 / +2706080-06-60029PDF, 147 KB
Silikon 60grauRAL 7040peroxidisch vernetzt6080-06-60041PDF, 147 KB
MVQ 65rotperoxidisch vernetzt-40 / +2106580-06-65000
MVQ 70rotFDA konformperoxidisch vernetzt-50 / +2007080-06-70000PDF, 153 KB
MVQ 70rotFDA und BfR konform ,' Zusatz 40% Cu Pulverperoxidisch vernetzt-40 / +2107080-06-70002
Silikon 70rotbraunFDA und BfR konformperoxidisch vernetzt-40 / +2307080-06-70004PDF, 149 KB
MVQ 70schwarzperoxidisch vernetzt7080-06-70005
MVQ 70blauperoxidisch vernetzt-40 / +1807080-06-70006
MVQ 70transparentFDA und BfR konformDicumylperoxid-40 / +1807080-06-70007
MVQ 70rotbraunTieftemperaturanwendungen bis - 54° Cperoxidisch vernetzt-55 / +2107080-06-70008
MVQ 80rotperoxidisch vernetzt-40 / +2308080-06-80000PDF, 139 KB
MVQ 80transparent8080-06-80002
Silikonkautschuk 70transparentUSP cl.VI,BfR,FDA 21CfR§177.2600Dicumylperoxid7080-06-V7000
MVQ 90weißFDA und BfR konformperoxidisch vernetzt9080-06-V9001PDF, 134 KB

Übersicht MFQ-Mischungen

Materialbeschreibung
Die herausragendste Eigenschaft von Silikon ist seine Fähigkeit, gummiartige Eigenschaften durch extreme Temperaturen zu erhalten. Die Einsatztemperaturen liegen zwischen –55 °C und +200 °C. Silicone werden normalerweise in Anwendungen eingesetzt, die eine hohe Beständigkeit erfordern.

Haupteigenschaften
Hervorragende Hitzebeständigkeit; ausgezeichnete Flexibilität bei niedrigen Temperaturen; niedriger Druckverformungsrest; sehr gute elektrische Isolierung; ausgezeichnete Beständigkeit gegen Witterung, Ozon, Sonnenlicht und Oxidation; hervorragende Farbstabilität.

Limits
Schlechte Abriebfestigkeit, Tee- und Schnittwachstumsbeständigkeit; geringe Zugfestigkeit; minderwertige Beständigkeit gegen Öl, Benzin und Lösungsmittel; schlechte Beständigkeit gegen Alkalien und Säuren.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
MFQ 60beigeWLB 5.5688 Freigabeperoxidisch vernetzt-40 / +2006080-07-60001
MFQ 60blauDVGW DIN EN 549peroxidisch vernetzt-20 / +1506080-07-60002PDF, 134 KB
MFQ 70dunkelbraunperoxidisch vernetzt-40 / +2107080-07-70000
Fluorsilikon 60rotbraunperoxidisch vernetzt-45 / +2206080-07-V6002
Fluorsilikon 70blauperoxidisch vernetzt-40 / +2207080-07-V7000

Übersicht NK-Mischungen

Materialbeschreibung
Naturkautschuk wird trotz modernerer Synthesekautschuke immer noch für Motoraufhängungen, Maschinenlager, Gummi-Metallverbindungen, Kupplungen, Dämpfungselemente und ähnlichen Bauteilen verwendet.

Haupteigenschaften
Naturkautschuk (NR) ist ein hochpolymeres Isopren mit sehr guten physikalischen Eigenschaften, einer sehr hohen Zugfestigkeit, sehr guter Elastizität, sehr guten Tieftemperatureigenschaften, guter Abriebfestigkeit und hervorragenden dynamischen Eigenschaften. Diese Kombination wird kaum von synthetischen Elastomeren erreicht.

Limits
Ohne eine entsprechende Zugabe von Schutzmitteln ist die Alterungs- und Ozonbeständigkeit jedoch nur gering. Eine Beständigkeit gegenüber Mineralölen und -fetten ist nicht vorhanden.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
NK-SBR 43schwarz4380-08-43000
NK-SBR 53schwarzschwefel vernetzt-40 / +905380-08-53000
NK 70schwarz7080-08-70000

Übersicht HNBR-Mischungen

Materialbeschreibung
Hydriertes Nitril (HNBR) ist eine Produktfamilie, die entwickelt wurde, um einige der Mängel von Nitrilen zu beseitigen. HNBR zeigt eine verbesserte chemische Beständigkeit, eine höhere Gebrauchstemperatur und eine niedrigere Sprödtemperatur als normales Nitril. HNBR-Polymere werden mit Wasserstoff umgesetzt, um einen Teil der Ungesättigtheit von NBR zu hydrieren, um die chemische Kompatibilität mit bestimmten Medien wie Sauergas, Ozon und einigen Additivpaketen zu verbessern.

Haupteigenschaften
Sehr gute Beständigkeit gegen Öl und Benzin: hervorragende Beständigkeit gegen Hydraulikflüssigkeiten auf Erdölbasis, großer Betriebstemperaturbereich, gute Beständigkeit gegen Kohlenwasserstofflösungsmittel, sehr gute Beständigkeit gegen Alkalien und Lösungsmittel.

Limtis
Geringe Beständigkeit gegen Ozon, Sonnenlicht und natürliche Alterung, schlechte Beständigkeit gegen sauerstoffhaltige Lösungsmittel.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
H-NBR 50schwarzperoxidisch vernetzt-25 / +1505080-09-50000
H-NBR 70schwarz-40 / +1707080-09-70000
H-NBR 70schwarzFDA konformperoxidisch vernetzt-25 / +1507080-09-70002PDF, 139 KB
H-NBR 70schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 50° Cperoxidisch vernetzt-54 / +1757080-09-70003
H-NBR 70schwarzperoxidisch vernetzt-25 / +1507080-09-70004PDF, 133 KB
H-NBR 90schwarz-35 / +1509080-09-90000
H-NBR 70schwarzTieftemperaturanwendungen bis - 40° Cperoxidisch vernetzt-40 / +1507080-09-V7000PDF, 133 KB
H-NBR 80schwarzWerkstoff zerspanbarperoxidisch vernetzt-25 / +1508080-09-V8000PDF, 134 KB
H-NBR 80schwarz8080-09-V8004
H-NBR 80schwarzReibungsmodifizierter Werkstoffperoxidisch vernetzt-25 / +1508080-09-V8008PDF, 133 KB
H-NBR 85schwarzOptimiert gegen explosive Dekompressionperoxidisch vernetzt-25 / +1508580-09-V8500PDF, 134 KB
H-NBR 85schwarzWerkstoff zerspanbarperoxidisch vernetzt-20 / +1508580-09-V8503PDF, 134 KB

Übersicht SBR-Mischungen

Materialbeschreibung
SBR ist in den meisten Eigenschaften dem Naturkautschuk ähnlich und ist das kostengünstigste und volumenstärkste Elastomer auf dem Markt. Obwohl seine physikalischen Eigenschaften etwas schlechter sind als die von Naturkautschuk, ist SBR zäher und etwas widerstandsfähiger gegen Hitze und Knickrisse und kann in vielen Anwendungen leicht durch Naturkautschuk ersetzt werden. Mit Ausnahme von Silikon hat Butadien die niedrigste Glasübergangstemperatur aller handelsüblichen Elastomere und bietet eine ungewöhnlich gute Leistung bei Temperaturen bis zu -62° C (-80° F).

Haupteigenschaften
Sehr gute Elastizität, Zugfestigkeit, Abriebfestigkeit und Flexibilität bei niedrigen Temperaturen.

Limits
Schlechte Beständigkeit gegen Ozon und Sonnenlicht; sehr geringe Beständigkeit gegen Öle, Benzin und Kohlenwasserstofflösungsmittel.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
SBR 45schwarzschwefel vernetzt-40 / +1004580-12-45000

Übersicht AU-Mischungen

Materialbeschreibung
Polyurethan zeichnet sich durch die Kombination von Härte mit Elastizität, hervorragender Abriebfestigkeit und hoher Reißfestigkeit aus. Es kann entweder Ether- oder Esterbasiert sein. Das Polymer auf Esterbasis ist überlegen in der Beständigkeit gegen Abrieb und Hitze; das Polymer auf Etherbasis hat eine bessere Flexibilität bei niedrigen Temperaturen. Polyurethane sind sowohl in flüssiger als auch in fester Form erhältlich. Polyurethane werden hauptsächlich in Anwendungen eingesetzt, die eine Kombination ihrer hervorragenden Eigenschaften erfordern: Zähigkeit, Reißfestigkeit und Abriebfestigkeit.

Haupteigenschaften
Hervorragende Abrieb- und Reißfestigkeit; sehr hohe Zugfestigkeit bei guter Dehnung; ausgezeichnete Witterungs-, Ozon- und Sonnenbeständigkeit; gute Öl- und Benzinbeständigkeit; ausgezeichnete Haftung auf Textilien und Metallen.

Limits
Schlechte Beständigkeit gegen Alkalien, Säuren und sauerstoffhaltige Lösungsmittel; schlechtere Beständigkeit gegen heißes Wasser.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
PUR 60naturperoxidisch vernetzt-30 / +1106080-13-60000
PUR 70naturperoxidisch vernetzt-30 / +1007080-13-70000
PUR 70schwarzperoxidisch vernetzt-30 / +1107080-13-70001
PUR 80beigeperoxidisch vernetzt-30 / +1108080-13-80000
TPU 93feuerrotFDA und EG konform-20 / +809380-13-93000
HPU 94rotFDA konform-30 / +1109480-13-94000PDF, 135 KB
HPU 94grün-30 / +1109480-13-94002PDF, 134 KB

Übersicht ACM-Mischungen

Materialberschreibung
Die Hitzebeständigkeit von Acryl ist besser als die der meisten Elastomere, mit Aus- nahme von Silikon, Fluorsilikon und Fluorkohlenstoff. Es eignet sich sowohl für Heißluft als auch für Heißöl über einen längeren Zeitraum. Acryl hat eine mäßige Beständigkeit gegen Schnittwuchs und Biegerisse. Die Verwendung von Acryl ist durch seine gerin- gere Flexibilität bei niedrigen Temperaturen eingeschränkt. Einige Arten von Acrylglas können jedoch die Flexibilität bei niedrigen Temperaturen auf Kosten der Zugfestigkeit und Ölbeständigkeit verbessert haben.

Haupteigenschaften
Hervorragende Hitze- und Heißölbeständigkeit; ausgezeichnete Witterungs-, Ozon-, Sonnenlicht- und Oxidationsbeständigkeit; sehr gute Beständigkeit gegen Benzin und Öl, insbesondere schwefelhaltige Stoffe.

Limits
Schlechte Beständigkeit gegen Alkohole, Alkalien, Lösungsmittel und aromatische Lö- sungsmittel; begrenzte Flexibilität bei niedrigen Temperaturen; geringere Beständigkeit gegen Wasser und Dampf.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
ACM 70schwarz7080-15-70005

Übersicht FFKM-Mischungen

Materialbeschreibung
Perfluorelastomere sind Produkte mit hohem Gebrauchswert.

Haupteigenschaften
Die beste Kombination aus chemischer und hoher Temperaturbeständigkeit aller Elastomere. Die thermische Stabilität hängt vom Polymer und der Aushärtungschemie ab. Peroxidvernetzende Perfluorelastomere weisen eine ähnliche thermische Beständigkeit auf wie FKM, während proprietäre Härtungssysteme (wie Kalrez®) eine Temperaturbeständigkeit von bis zu 327 °C (620 °F) mit spezifischen Polymeren bieten.

Limits
Die Leistung von Perfluorelastomeren ist bei niedrigeren Temperaturen begrenzt.

ArtikelbezeichnungFarbeZulassung und EigenschaftenVernetzung / TypeTemperatur °CShore AArtikelnummer
Trygonal-spezifisch
PDF
Datenblatt
FFKM 65schwarz6580-18-65000PDF, 132 KB
Perfluorpolyetherschwarzperoxidisch vernetzt-50 / +1807080-18-70005PDF, 133 KB
FFKM 75schwarzFDA konform+2757580-18-75007PDF, 132 KB
FFKM 75weißperoxidisch vernetzt+3007580-18-75008PDF, 132 KB
FFKM 75schwarzperoxidisch vernetzt7580-18-75009PDF, 133 KB
FFKM 75transparentperoxidisch vernetzt+2007580-18-75010PDF, 132 KB

O-Ringe Produktdatenbank

Suchen Sie in unserer Produktdatenbank mit aktuell 31.013 Produkten nach dem Ihren Anforderungen entsprechenden O-Ring.

Übersicht der momentan gängigsten Schnurstärken

Die fett gedruckten Schnurstärken sind eine ISO/DIN Empfehlung und werden bevorzugt angewendet.

  • 1,00 mm
  • 1,50 mm
  • 1,78 bzw. 1,80 mm
  • 2,00 mm
  • 2,50 mm
  • 2,62 bzw. 2,65 mm
  • 3,00 mm
  • 3,50 bzw. 3,53 mm
  • 4,00 mm
  • 4,50 mm
  • 5,00 mm
  • 5,30 bzw. 5,33 mm
  • 6,00 mm
  • 6,50 mm
  • 6,99 bzw. 7,00 mm
  • 8,00 mm
  • 9,00 mm
  • 10,00 mm
  • 12,00 mm

Media Resistance Guide

Mit unserem Media Resistance Guide können Sie ganz einfach die Beständigkeit unserer Werkstoffe gegenüber den gängigsten Chemikalien überprüfen.

Haben Sie Fragen?

Unser Experten-Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung um sie zu beantworten.